Heimat

Heimat

Das Thema “Heimat” bedeutet für mich Gefühl. Ein bestimmtes Gefühl. Jedes einzelne Bild ist für mich eine Art Metapher des einzelnen Ortes. Meine Liebe zum Detail steht dabei im Vordergrund. Die Dinge fernab der Hauptstraßen und der Kulturzentren, die die mich links und rechts blicken lassen, liegen in meinem persönlichen Focus und sind Gegenstand meiner Arbeit.

Auszug aus einem Gemeinschaftsprojekt

“Heimat – was ist das eigentlich?

Was macht uns zu dem, was wir sind? Beschreibt sie doch nicht zwangsläufig den Geburtsort, sondern vielmehr ein Gefühl, ein subjektives Empfinden, welches aus dem individuellen Verhältnis zu einem Ort entsteht – Erinnerungen eng verbunden mit Gerüchen, Geschmäckern und Geräuschen.

Um diesen Überlegungen auf die Spur zu kommen haben sich sechs Fotografiestudenten des Lette Vereins Berlin gemeinsam auf die Reise zu den jeweiligen Heimatorten begeben. In kleinen Gemeinden wie Stolpe und Hennef über Leipzig und Potsdam bis hin zu Metropolen wie Hamburg und Berlin versuchen sie sich dem Begriff Heimat mit unterschiedlichen Konzepten anzunähern.”

Hier sind aber nur meine Arbeiten zu sehen. Danke an Isabel Kronenberger, Sebastian Treytnar, Rosa Benz, Lydia Hesse und Julia Braun für dieses wunderbare Projekt.

 

Mittelformat 6×6, Farbnegativ, Kodak Portra 400

Leave a Reply