Deutsche Oper

Zwischen Aperitif und Schauspiel

Die Deutsche Oper Berlin ist das zweitgrößte deutsche Opernhaus. Das in charlottenburg gelegene Gebäude hat einen klaren, nüchternen und monumentalen Charme. Die stützenfreien Treppenhäuser und die Foyers, getragen durch die massive Außenwand, sind eine beliebte Kulisse und strahlen Leichtigkeit und Transparenz durch die Seitenfassaden aus purem Glas aus.

Im Gegensatz zu den Foyers anderer Bauten waren die der Oper von Anfang an als wichtige herausgehobene Architekturelemente geplant. Sie bieten ausreichend Raum für Veranstaltungen und den Aufenthalten während der Vorstellungspausen. Die Orientierung kann man innerhalb des Gebäudes schon mal verlieren. Auf dem Weg zum richtigen Parkett- oder Rangeingang hat aber jeder Architekturfan etwas zu gucken.

 

 

Hinterlasse eine Antwort